Wo eine Lösung ist,...

... ist nicht immer ein Problem.

 

Als Engineering-Partner namhafter SLM-Hersteller wie der EOS GmbH haben wir in den letzten Jahren immer wieder die Erfahrung gemacht, dass Selective Laser Melting nicht unbedingt Teil einer Problemlösung sein muss, um den Wettbewerbsvorteil unserer Kunden zu stärken.

 

Oft sind es die kleinen, die entscheidenden Verbesserungen, die durch Selective Laser Melting erreicht werden und maßgeblich die Marktpositionierung unser Kunden stärken. Wir glauben, das ist es, was die Kunden unserer Kunden an "Made in Germany" so schätzen.

  • Die Senkung des Brennstoffverbrauchs um 10%. Inklusive Verlängerung der Lebensdauer der Zünd- und Verbrennungssysteme.
  • Die Verkleinerung des benötigten Bauraums eines Bauteils um 30%. Inklusive Kostensenkung in Einkauf und Fertigung.
  • Die Verkürzung der Entwicklungszeit für kundenspezifische Adaptionen um 50%. Inklusive Erhöhung der Kundenzufriedenheit.
  • Und so weiter...

Ob Rapid Prototyping, Ersatzteilbeschaffung "on demand" oder Rapid Tooling - wir haben uns in den letzten Jahren zu einem gesuchten Ansprechpartner des Anlagen- und Maschinenbaus, des Automotive-Sektors und der Industrie für die Lösung spezifischer Problemstellungen mittels generativer Fertigungsverfahren und die Optimierung von Einzelbauteilen und Gesamtsystemen entwickelt.

 

Unsere Kunden erhalten von der ersten Beratung bis zum Abschluss des Entwicklungsprojekts alles aus einer Hand:

  • Design
  • Konstruktion
  • Simulation
  • Berechnung
  • Prototypenbau
  • Validierung
  • Versuch
  • Test

Hierzu stehen uns umfangreiche Simulations- und Rechenleistungen in den Bereichen Strömungsanalyse, Festigkeitsuntersuchung und Prozessoptimierung, eine eigene Prüfstandinfrastruktur für Realversuche und ein exklusives Entwicklungsnetzwerk, z.B. mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK), zur Verfügung.


Interessiert?

 

Lesen Sie hier mehr zu Engineering Made in Germany...

Powering your world.